Hausarbeit: wie und warum muss man machen

Welche Fähigkeiten entwickelt die Hausarbeit?

Erstens, wofür die Hausarbeit dient, ist die Erlernung des neuen Materials, Bekanntschaft mit einem neuen Thema. Wenn der Student hört die berühmte Wortverbindung “Hausarbeit schreiben”, erscheinen im Kopf ganz verschiedene Assoziationen. Es ist erinnert Bauchschmerzen, einen Kloß im Hals, Emotionen, die man jeder Student vor der Prüfung füllt. Der Unterschied liegt darin, dass man vor der klassischen Prüfung den ganzen Lernstoff studieren muss. Und wenn der Student eine Hausaufgabe erfüllt, erlernt er nur ein neues Thema.

Während Sie Hausarbeit schreiben, zeigen Sie einige Fähigkeiten, die sowohl für Sie, als auch für Lehrer nützlich sind. Das sind solche:

  • Sie zeigen, wie können Sie sich mit der Literaturrecherche benehmen. Es ist eine riesige wissenschaftliche Arbeit, mit der Literaturquellen und Zitation arbeiten.
  • Die Hausarbeit hilft zeigen, wie gut Sie den Fachwortschatz beherrschen. Sie müssen richtig alle Definitionen benutzen.
  • Sie bestätigen, dass Sie den Gegenstand, Objekt und Ziel des Faches, des Themas verstehen.
  • Die Hausarbeit zeigt, wie gut Sie wissenschaftliche Frage verstehen und worauf Ihre Argumente basieren.
  • Letztens, die Hausarbeit zeigt, wie gut Sie selbständig arbeiten können.

Hausarbeit: Schritt für Schritt

Bevor Sie beginnen, Ihre Hausarbeit schreiben, muss man eine Reihe von Schritte erfüllen. Es ist sehr wichtig eine gute Motivation haben, damit die Arbeit Ihnen Spaß bringen kann. In diesem Fall kontrollieren Sie den Schreibprozess sehr aufmerksam und erwarten gerne die Ergebnisse.

Das Wichtigste ist immer die Themenfindung. Wenn der Dozent nicht helfen kann, erinnern Sie sich welche Themen haben Sie schon besprochen, welche Fragen haben Sie schon bearbeitet, welche Schwerpunkte existierten, worüber haben Sie schon diskutiert? Wenn Sie schon gewählt haben, versuchen Sie bedenken, welchen Aspekt und mit welcher Methode möchten Sie forschen. Es ist sehr wichtig auch, solche Themen wählen, wofür Sie sich interessieren und das Ihr Spaß bringt.

Wenn Sie mit der Themensuche fertig sind, müssen Sie noch passende Literaturquellen finden. Hier entsteht die natürliche Frage: Wo miss man sie suchen? Es gibt ein paar Varianten: im Bibliothekskatalog, im Zeitschriftenverzeichnis, Google Bücher, und im Internet überhaupt. Überall kann man einen Überblick über nötige Literatur zum Thema finden.

Weiter geht die Besprechung. Sie müssen den richtigen Aufbau Ihrer Hausarbeit schreiben. Um die perfekte Arbeit zu schaffen, muss man die Struktur beachten. Gewöhnlich, eine Hausarbeit hat ein paar Teilen. Das sind Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Text der Arbeit, Literaturquellen, Beigaben. Die Arbeit verteilt sich in Einleitung, Hauptteil und Schluss. Es scheint sehr leicht, aber überall gibt es Schwierigkeiten.

Nützliche Tipps

  • Wählen Sie genaues Thema. Alles muss wie möglich einfach, klar und verständlich sein. Die Forschung muss 10-15 Seiten umfassen. Es ist zu wenig, um der Zweite Weltkrieg zu beschreiben, doch genügend, um einige kleine Aspekte durchzusehen.
  • Benutzen Sie Ihre eigenen Gedanken. Es ist sehr gut, wenn Sie verschiedene Information gelesen haben und Ihre eigene Meinungen und Gedanken äußern können. Es schätzt man immer.
  • Argumentieren Sie jedes Wort. Die Argumentation muss klar, logisch, direkt sein. Ihr Leser/Hörer muss Ihre Position gut verstehen.
  • Wenn Sie Ihre Hausarbeit schreiben, wechseln Sie Lesen und Schreiben. Ein Stück Lesen, ein Stück schreiben. Solche Strategie hilft Ihnen alle Argumente und Information logisch bauen. Nur dann wird ideale Gesamtkonstruktion.
  • Alle Quelle muss man aufschreiben. Machen Sie Notizen oder eine Tabelle, egal. Solche Kleinigkeiten können Ihres Lebens vereinfachen. Während des Schreibens können Sie sehr schnell notwendiges Zitat oder nützliche Seite finden.